RAGE 2 : Ödland-Superhelden sind die Rettung!

Fliegen können, unsichtbar werden, superstark sein – oder endlich mitkriegen, was die Katze sich die ganze Zeit eigentlich denkt. Wer wollte nicht schon immer mal eine Superkraft haben? Bei RAGE 2 geht euer Lebenstraum von Superkräften in Erfüllung (... bis auf das mit den Katzen, man kann nicht alles haben). Mit den gesammelten Nanotritenfähigkeiten steht euch eine enorme Fülle cooler Sachen zur Verfügung. Wenn RAGE 2 am 14. Mai erscheint, könnt ihr selber erleben, wie sich ein Leben als Ödland-Superheld anfühlt. Dieser brandneue Trailer gibt euch schon mal einen kleinen Vorgeschmack.

Bei der Macht von ...
Nicht alle Helden tragen einen Umhang. Manche tragen Strumpfhosen oder bevorzugen Hightech-Schutzrüstung, geschmackvoll verziert durch Blut und Eingeweide ihrer Gegner (ehrlich: Nachdem ihr einen Slam aus großer Höhe hingelegt habt, lässt es sich kaum vermeiden, etwas roten Glibber an die Schuhe zu kriegen). Aber welche Arten von Superkräften gehören zum Arsenal eines Ödland-Superhelden?
„Wir haben etliche Varianten durchprobiert, um die Fähigkeiten richtig hinzukriegen. Schließlich sollen sie sich gut mit den Waffen ergänzen, diese aber nicht ersetzen“, erklärt Lead Combat Designer Peter Johansson. „Ganz im Sinne des typischen id-Kampfstils wollten wir Fähigkeiten, die eine Spielweise mit aggressivem Vorwärtsdrang unterstützen, für Kämpfe auf kurzer bis mittlerer Distanz. Um in RAGE 2 zu überleben, geht ihr am besten mit euren Gegnern auf Tuchfühlung – und die Fähigkeiten wurden als Werkzeuge designt, die euch dazu animieren.“

Slam
Mit diesem Bodenaufschlag-Angriff zeigt ihr, dass nicht nur alles Gute von oben kommt. Die Slam-Wirkung hängt von der Höhe der eigenen Position ab. Am besten hebt ihr erst per Doppelsprung ab, um dann mit Slam die Gegner in roten Matsch zu verwandeln.

Zerschmettern
Wenn ihr euch von gewissen Mitmenschen zu sehr bedrängt fühlt, kommt diese kinetische Druckwelle wie gerufen. So werden Gegner zurückgeworfen, manchmal explodieren sogar ihre Köpfe dabei – das hat man halt von der Drängelei.

Vortex
Da kommt Bewegung in die Gegnerschar: Einfach den Antischwerkraft-Vortex in die Nähe der Widersacher werfen und flugs werden diese an einen Punkt gezogen, an dem man sie mit einer Granate, Rakete oder einem anderen Flächenschadenangriff beglücken kann.

Barriere
Die Barriere ist euer persönlicher tragbarer Kampfschild. Er blockt feindlichen Beschuss und tötet so ziemlich alles, mit dem er in Berührung kommt. Eine gut abgepasste Kombination aus Barriere und Vortex zieht Gegner direkt in euren Killer-Schild.

Das war längst nicht alles ...
Das sind nur einige Beispiele für Fähigkeiten, die ihr meistern könnt. Dazu kommen Spurt, Dash, Grav-Sprung, Overdrive und noch einiges mehr, das euch zum Meister des Schlachtfelds macht.
Upgrades nicht vergessen

Für alle Fähigkeiten im Spiel gibt es mehrere Upgrades, um es so richtig krachen zu lassen. Spurt ist zum Beispiel ein Tempoturbo, den ihr beim Sprinten auslösen könnt. Durch Upgrades kommt ihr auch zu Annehmlichkeiten wie zeitweilige Unsichtbarkeit und verdoppelte Sprintgeschwindigkeit. Alleine für die Fähigkeiten gibt es über 70 Upgrades wie Abklingzeit-Reduzierung oder Schadenserhöhung, manche Upgrades ermöglichen sogar völlig neue Funktionen.

Hier einige der Lieblingsupgrades des fürs Kampfdesign zuständigen Teams von Avalanche Studios: Das Antischwerkraftfeld des Vortex hält eure Gegner in der Luft fest, wo sie zur leichten Beute werden. Das Schweben-Upgrade für den Grav-Sprung lässt euch in der Luft stillstehen, während ihr mit euren Waffen zielt. Und Berührung des Todes ist ein Upgrade für die Barriere, das alle Gegner in Gehacktes verwandelt, sobald sie damit in Berührung kommen.

Man füge alles zusammen und ...
... heraus kommt Overdrive! Beim Kämpfen füllt sich eure Overdrive-Anzeige allmählich auf. Wird der Overdrive ausgelöst, pusht er eure Waffen und Fähigkeiten jenseits ihrer normalen Leistungsgrenzen und verleiht ihnen besondere Attribute. Dadurch können Waffen Zielsuche erhalten oder Gegner mit einem Kugelfeuerwerk lustig in der Luft jonglieren (nicht für Kindergeburtstage geeignet). Solange der Overdrive anhält, werden auch die Abklingzeiten eurer Fähigkeiten verringert. Kombiniert all eure Fähigkeiten auf interessante Weise, um die Overdrive-Anzeige schneller zu füllen – das kann den Unterschied zwischen Leben und Tod bedeuten.

„Overdrive ist die Krönung einer Reihe von aggressiven, adrenalinhaltigen Spielmanövern“, so Johansson. „Er ist wie eine Bestätigung für eure Spielweise und belohnt euch mit einem Boost. Overdrive hat beim Kampfgeschehen eine zentrale Rolle. Damit spielt man wie im Rausch, killt schneller und regeneriert Gesundheit. Wenn ihr den Einsatz von Overdrive beherrscht, kann daraus schnell ein fester Bestandteil eurer Kampfstrategie werden. So nehmt ihr es auch mit härteren Gegnern auf, wenn eure Ausrüstung noch nicht ganz so gut ist. Auf höheren Scdhwierigkeitsgraden ist es überlebenswichtig, so zu spielen, dass der Overdrive schnell aufgeladen wird.“

RAGE 2 erscheint am 14. Mai 2019 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

https://youtu.be/TtyYJECf8ak

Text Size