Werbung

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Monster Train fügt dem Genre der Roguelike-Deckbuilder eine weitere strategische Ebene hinzu – oder eher drei Ebenen, die es zu verteidigen gilt, während du die letzte Höllenglut vor den Streitkräften des Himmels beschützt. Keine zwei Durchgänge gleichen sich. Jede Reise ist eine neue, einzigartige Herausforderung. Du wirst mit keinem Deck zweimal spielen!Die Hölle ist zugefroren. Nur du kannst die letzte Höllenglut vor den Streitkräften des Himmels bewahren und das Inferno erneut entfachen.Um die Hölle zurückzuerobern, musst du stärker werden. Wähle deine Strecke mit Bedacht, denn verschiedene Orte bringen dir andere Vorteile. Verbessere deinen Champion, sammle Paktsplitter und ihre Vorteile, rekrutiere Einheiten, verbessere und verdopple Karten und finde passive Boni.Finde die passende Strategie für deinen SpielstilEs gibt sechs verschiedene Stämme, alle mit einzigartigen Spielweisen. Wähle Hauptstamm und Nebenstamm aus, um Zugriff auf alle Karten beider Stämme zu erhalten. Werte Karten auf, indem du verschiedene Verbesserungen kombinierst und dir so neue Wege zum Sieg bahnst. An bestimmten Orten kannst du eine Lieblingskarte sogar kopieren, bevor du dich dem Endboss stellst.



Die letzte Gottheit:
Trägst du mindestens 100 Splitter bei dir, wenn du Seraph besiegt, schaltest du einen finalen Boss frei, dem du dich stellen kannst: Die letzte Gottheit!
Höllensturm – MehrspielerIm Höllensturm-Mehrspielermodus nehmen acht Spieler an einem rasanten Echtzeit-Wettkampf teil. Nur, wer wirklich höllisch gut ist, wird als Sieger hervorgehen.
Du wirst mit keinem Deck zweimal spielen!
● 25 Paktränge (Schwierigkeitsstufen)
● Mehr als 280 Karten
● 6 Monsterstämme mit eigenen, einzigartigen Spielstilen
● Jeder Stamm besitzt 10 Level zum Freischalten neuer Karten für dein Deck
● Verbessere den Champion deines Stammes mehrmals während deiner Reise
● Kombiniere deine Einheiten zu einem ultimativen Monster
● Monster Train First Class enthält das komplette Basisspiel sowie den DLC „Die letzte Gottheit“



WERTUNG

PRO
+
 zahlreiche Synergien
+
 sechs Stämme
+ Erweiterung enthalten
+ Langzeitmotivation

CONTRA
-
 Pech durch zufälliges Kartenziehen


Hannahs Fazit:

Die Hölle ist zugefroren und unser Ziel ist es, die letzte Glut des Höllenfeuers zu beschützen und das machen wir, indem wir mit unserem Monster Zug durch die Lande fahren. Das sehen die Himmlischen natürlich nicht so gerne und greifen uns an. Das Gameplay ist sehr stark mit Slay the Spire verwandt und ist dem Roguelite Card-Battler zuzuordnen. In jedem Kampf müssen wir unsere Einheiten (Karten) geschickt auf unsere drei Zugebenen verteilen, damit die Himmlischen nicht in die vierte Etage an das Höllenfeuer kommen. Es gibt dabei sehr viele Synergien aus Einheiten, Zaubern und auch Items, die wir im Laufe der Zeit sammeln. Die insgesamt sechs Stämme spielen sich alle anders und da wir in jedem Lauf zwei von ihnen wählen, gibt es auch nach vielen Stunden Spielzeit immer noch neue Synergien. Die Langzeitmotivation ist nicht zuletzt durch den enthaltenen DLC The Last Divinity unendlich groß. Die Steuerung auf der Switch funktionierte auch super und somit ist Monster Train: First Class eine absolute Empfehlung für Fans dieses Genres!