The Wizards - Enhanced Edition

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Das Böse ist erwacht und bedroht das Königreich. Schnapp dir Zauberbuch und Robe und begib dich auf die Mission Meliora zu retten, ein Land voller Magie und Wunder. Reise durch die Zeit und schlage epische Schlachten an wunderschönen, geheimnisvollen Orten. Bekämpfe deine Feinde mit Feuer, Eis und Blitzen, welche alle das meistern unterschiedlicher magischer Gesten sowie die Weisheit eines wahren Magiers erfordern. Du bist alles, was zwischen Frieden und der vollständigen Zerstörung steht.
 
Schlüpfe in die Rolle eines jungen Magiers, der durch die Zeit reist und mächtige Zauber wirkt, um das Königreich der Menschen vor den feindlichen Streitkräften zu schützen. Erkunde gefährliche Katakomben, stapfe durch den Sand einer orientalischen Wüste, bekämpfe Orcs, zerschmettere Goblins und mach dich darauf gefasst, dich einem riesigen Drachen zu stellen!
 
In The Wizards - Enhanced Edition können Spieler eine außergewöhnliche Zauberspruch-Mechanik genießen, die auf elementarer Energie basiert. Der Schlüssel zum Sieg ist dabei das Meistern der Gesten, das Anpassen der eigenen Taktik an den Verlauf der Schlacht sowie temporeiche Kämpfe und das Erkunden der Umgebung. All dies steht in zwei unterschiedlichen Spielmodi zur Verfügung:
 
1. Eine zwischen fünf und sechs Stunden lange Einzelspieler-Storykampagne mit einem brandneuen Level, einer neuen Karte, neuen Schlachten und erweitertem Hintergrund.
2. Der aufregende Arenamodus mit fordernden Endlosschlachten.
 
Beide Spielmodi kommen mit eigenen Bestenlisten und einer Reihe von Spielmodifikatoren (Schicksalskarten), mit deren Hilfe der Spieler den Schwierigkeitsgrad und die Regeln des Spiels nach seinen Vorlieben anpassen kann. Schicksalskarten steigern den Wiederspielwert und die Anfängerfreundlichkeit des Spiels, sodass jede Art von Spieler damit Spaß haben kann, egal ob Hardcore oder Casual. So lässt die Schicksalskarte „Leichte Beute“ den Spieler z. B. mit nur einem Lebenspunkt starten, erhöht gleichzeitig aber auch den Punktzahl-Multiplikator um ein Vielfaches.
 
The Wizards - Enhanced Edition beinhaltet außerdem Checkpoints und – als kleinen Bonus – Charakteranpassung. Das bedeutet, dass Spieler ihre Zauber nun auch mit Stil wirken können, wenn sie Wert auf die Farbe ihrer Magier-Handschuhe legen. Aber das ist noch nicht alles: Das neue Handschuhdesign beinhaltet auch magische Glyphen, welche die Gesundheit des Spielers abbilden. Auf diese Weise wird die Immersion beibehalten, wenn der Spieler sich in einen waschechten Magier verwandelt.
• Ein VR-Action-Adventure-Magier-Spiel in einer prachtvollen Fantasiewelt;
• Eine Storykampagne inklusive Zeitreisen, heroischer Schlachten und Drachen;
• Intuitives und immersives Zaubern mithilfe von Gesten;
• Sechs elementbasierte Zauber, die man lernen, meistern und upgraden muss;
• Ein hoher Wiederspielwert dank spielerweiternder Schicksalskarten;
• Ein Arenamodus mit fordernden Endlosschlachten;
• Freie Bewegung und auf Teleportation basierende Erkundung.
 

WERTUNG

  PRO
  + zaubern per Geste
  + Zauber können verstärkt werden
  + flottes Gameplay
   
   
   
  CONTRA
  - zielen eher schwierig
  - nur 6 Zauber
  - kann schnell hektisch werden 
  - Übersetzung / Untertitel 
   

Robins Fazit:

Bei The Wizards spielt man nicht einfach nur einen Magier, nein, wir SIND ein Magier. Statt irgendwelche Knöpfe drücken um Zauber XY zu wirken, müssen wir unterschiedliche Gesten durchführen um so zu zaubern. Mit links machen wir uns einen Schild und wehren Angriffe ab und mit rechts fliegt dann der Feuerball. Nur das Zielen gestaltet sich ein bisschen schwer, meine Feuerbälle haben nicht nur einmal verfehlt. Aber das schmälert nicht wirklich den Spielspaß. Wenn man genug von der Story hat, wo wir die ganze Zeit mit der Stimme eines Zeitreisenden unterhalten werden (was auch zeitgleich unser einziger NPC ist) kann man sich noch im Arena Modus versuchen. Ist an sich nichts Besonderes, aber hey, wie schon gesagt, zaubern macht Spaß. Wer sich also schon mal wirklich wie ein Zauberer fühlen wollte, ohne Stumpf auf Tasten zu drücken, der sollte mal reinschauen. Aber Vorsicht, wenn fünf Orks auf euch zu kommen und ihr die Geste nicht richtig vollführt, könnte das zum Game Over führen und im schlimmsten Fall muss der Level komplett neu gespielt werden, aber zum Glück sind die Level nicht allzu lang.


 
 
 
 
 
 

 

Text Size