Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint Test

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Tom Clancy’s Ghost Recon Breakpoint ist ein Militär-Shooter, der in einer riesigen, gefährlichen und optisch überwältigenden Welt angesiedelt ist. Das Spiel kann erstmalig alleine oder online im Vier-Spieler-Koop gespielt werden. Verletzt, verirrt, ohne Backup und gejagt von Ex-Ghosts kämpfst du auf Auroa um dein Überleben. Schließe die richtigen Allianzen und entscheide, wie du den härtesten Gegner Ihrer Karriere besiegen: Die Wolves. Du schlüpfst in die Rolle eines Ghosts, eines Elitesoldaten der US-Spezialkräfte, der hinter feindlichen Linien gestrandet ist. Als Elitesoldat kämpfst du um dein Überleben. Das bedeutet, dass deine Verletzungen sich auf dein Spielerlebnis auswirken, du von langen Sprints erschöpfst bist und mit den Widrigkeiten der Umgebung klarkommen musst.
 
 
Deinen Charakter kannst du mit tausenden Anpassungsmöglichkeiten individualisieren von der Erscheinung bis zur Ausrüstung inklusive der vielfältigen Anpassungsmöglichkeiten deiner Waffen. Das neue Klassensystem gewährt dir die Freiheit deinen Lieblingsspielstil zu entwickeln. Du kannst dich als lautloser Panther, als Sturmsoldat oder präziser Scharschütze entwickeln. Egal, ob du die Kampagne im Singleplayer oder im Multiplayer spielst, dein Charakter und dein Fortschritt bleiben gleich und werden gespeichert. Nach Abschluss der Kampagne erwarten dich in Tom Clancy's Ghost Recon Breakpoint regelmäßige Events, Raids und weitere Spieleerweiterungen.
 

WERTUNG

  PRO
  + sehr große Open World
  + actionreiches Gameplay
  + Koop-Modus
   
  CONTRA
  - Loot-System
  - kein Ghost Recon mehr
  - Survival nicht konsequent genug

Sebastians und Renés Fazit:

Die Ansätze sind bei Ghost Recon Breakpoint ja da. Die technische Seite kann sich durchaus sehen lassen. Mit Wildlands hatte man ja bereits Erfahrungen in der großen Welt gesammelt und Breakpoint wirkt schon fast wie ein Just Cause Titel. Viel Action, viele Fahrzeuge und eine große Spielwelt versprechen leider etwas zu viel. Denn die rudimentäre Story plätschert nur vor sich hin und einen Squad im Solo-Modus suchen wir vergeblich. Erst im Koop-Modus macht das Spiel wirklich das,, was ein Ghost Recon auch machen soll. Leider etwas zu wenig, dennoch reicht es für ein gutes, solides Action Spiel. 


Text Size