Overkill's The Walking Dead

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
OVERKILL’S The Walking Dead ist ein kooperativer Action-Ego-Shooter für bis zu vier Spieler, in dem du gegen die Toten sowie andere Überlebende kämpfst. Das Spiel versetzt dich ins Universum von The Walking Dead, wo du versuchst, gemeinsam mit deiner Gruppe im postapokalyptischen Washington, D.C. zu überleben. Vier Spieler bilden ein unzertrennliches Team: Aidan, Heather, Maya und Grant, jeder einzelne mit eigenen Fähigkeiten und Aufgaben, eigenem Spielstil und eigener Hintergrundgeschichte. Sie alle kämpfen für ein gemeinsames Ziel, bei dem Überleben und Teamarbeit von höchster Bedeutung sind.
 
 
DENKE. KÄMPFE. LEBE. OVERKILL’S The Walking Dead ist ein kooperativer Action-Ego-Shooter für bis zu vier Spieler, in dem du gegen die Toten sowie andere Überlebende kämpfst. Das Spiel versetzt dich ins Universum von The Walking Dead, wo du versuchst, gemeinsam mit deiner Gruppe im postapokalyptischen Washington, D.C. zu überleben. Vier Spieler bilden ein unzertrennliches Team: Aidan, Heather, Maya und Grant, jeder einzelne mit eigenen Fähigkeiten und Aufgaben, eigenem Spielstil und eigener Hintergrundgeschichte. Sie alle kämpfen für ein gemeinsames Ziel, bei dem Überleben und Teamarbeit von höchster Bedeutung sind. KÄMPFE MIT DREI WEITEREN SPIELERN ALS KOOP-TEAM Kämpfe im Team mit Freunden gegen die Herausforderungen der Apokalypse.
 

logosocial

Wertungsbereich

Gesamt
Gameplay
Grafik
Sound

 

 

PRO

CONTRA

+ Teamplay gefordert

- schlechte KI

+  wenig Munition

- wenig Abwechslung

- kein Tutorial


Franks Fazit:

Bei den ganzen Neuerscheinungen von Titeln, die das ganze Jahr über auf dem Markt erscheinen gehen leider einige unter. Deshalb wurde ich erst auf der Gamescom auf das Spiel aufmerksam. Zum Glück muss ich sagen, denn als Online-Koop-Spieler ist dieses Game genau mein Ding. Zusammen mit seinen Kumpels Zombies metzeln und looten, was gibt es schöneres? Der Titel lehnt sich an die Comic Reihe an, die mir persönlich leider nicht bekannt ist und ich deshalb keine Vergleiche ziehen kann. Das Spiel bietet eine persönliche Story der Charaktere, die man sich in den einzelenen Episoden durch Fundstücke erarbeitet. Jeder von den zu Beginn vier Persönlichkeiten, hat seine eigenen Stärken und Schwächen, die sich auch auf die Auswahl der Waffen auswirkt, wobei jede von jedem genutzt werden kann, nur mit unterschiedlichen Boni. Das Spiel hatte mir zu Beginn einen anderen Eindruck vermittelt, als er es am Ende ist. Das Game entwickelt sich, lässt an einigen Stellen aber den Spieler hinter sich, was schade ist, da es so viele gute Ideen hat, die für sich genommen nicht neu aber gut umgesetzt sind. So können auf den Missionen neue Arbeiter gefunden werden, die unterschiedlich eingesetzt werden können und über "Missionen-Tage" arbeiten. Man ist zwar auf "Randoms" angwiesen, da das Spiel selbst keine Kollegen NPCs zur Verfügung stellt, aber wenn die nicht konform spielen, dann wird meist geschlossen abgestimmt.


 
 
 
 
 
 

 

Text Size