Ritual: Crown of Horns Test

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Ritual: Crown of Horns ist ein Schlachthaus: ein rasantes Actionspiel in einem alternativen Wildwest, einer dämonischen Version einer höllischen Grenze. Dieser Arcade-inspirierte Titel erzählt von einem unwahrscheinlichen Duo: einem Kopfgeldjäger, der aus dem Jenseits des Grabes zurückkehrt und sich nach Rache an seinen Mördern sehnt, und einer Hexe, die ihm mit einer Reihe mächtiger Rituale hilft, ihre eigene Agenda voranzutreiben.
 
Schieben Sie Horden von Feinden zurück, während die Hexe ihr Ritual durchführt. Nutze ein ganzes Arsenal zu deinem Vorteil: Tausche achtsam zwischen Waffen und Zaubersprüchen. Schalte neue Werkzeuge und mächtige Gegenstände frei, die deinen Charakter stärken. Reise durch den seltsamen Westen, wähle deine Missionen und plane zukünftige Freischaltungen, um endlich deine Rache zu üben!
 
Ritual: Crown of Horns ist ein Geschicklichkeitsspiel, bei dem Entscheidungen im Bruchteil einer Sekunde und das Planen unterwegs wichtiger sind als das Drücken von Knöpfen und das sinnlose Werfen auf Feinde.
 
Wir haben:
  • Ein einzigartiges System mit automatischer Zielsteuerung, das sich deutlich von normalen Doppelstockschützen abhebt: Anstatt zu sprühen und zu beten, sind Sie ein Elite-Revolverheld, bei dem jeder Schuss zählt.
  • Ein befriedigendes Arsenal: Schrotflinten, Sechsschützen, Gewehre, Armbrüste und ein paar Überraschungen, die der Ära etwas weniger angemessen sind.
  • Unverschämte Feinde: gehirngewaschene Kultisten, übernatürliche legendäre Kreaturen, bizarre mörderische Erfindungen
  • Ausrüstung: mysteriöse Umhänge, Kapuzen und Amulette, die Sie anpassen können, um mächtige Buffs für Ihren Charakter zu erhalten.
  • Kreative Zaubersprüche und Power-Ups, die die Art und Weise, wie Sie sich einer Kampfhandlung nähern, gewaltsam verändern können.
  • Jede Menge verrückter Levels, die Sie meistern können, mit einzigartigen Herausforderungen, die das Kampfsystem an seine Grenzen bringen.
  • Ein einzigartiger Gothic-Horror-meets-Weird-Western-Stil.
 
Es ist 18XX Sie waren ein Anwalt, der eine gefährliche Hexe ausfindig machen wollte. Als Sie Ihr Ziel erreicht hatten, befanden Sie sich in einem tödlichen Hinterhalt, der von gehörnten, tierähnlichen Männern vorbereitet wurde. Ihr Tod war wahrscheinlich nur ein Kollateralschaden, der schnell unter den Teppich gekehrt wurde. Jetzt, wo Sie von der dunklen Magie der Hexe, die Sie ausschalten sollten, aus dem Grab zurückgebracht werden, befinden Sie sich in einem erzwungenen Bündnis gegen einen gemeinsamen Feind. Verstehe die Mächte, die für dein Elend verantwortlich sind und werde sie ein für alle Mal los. Machen Sie sich auf dem Weg Freunde und Feinde. Durchquere die gesamten Vereinigten Staaten von Amerika, um ihre Dämonen auszutreiben. Ritual: Crown of Horns ist ein Spiel, in dem es darum geht, die Geschichte zu zerstören, falsche Erzählungen zu durchschauen und dein inneres Monster zu umarmen.
 

WERTUNG

  PRO
  + deutsche Texte
  + schnell und leicht zu erlernen
  + Auto-Ziel-Funktion
   
  CONTRA
  - keine Synchronisation
  - ausgelegt für Controller
  - Auto-Ziel-Funktion

Robins Fazit:

Mit Ritual: Crown of Horns haben wir einen typischen Top-Down-Shooter mit einem Western-Zombie Setting, wobei Zombie nicht das richtige Wort ist, vielleicht doch eher Dämonen? Irgendwie sowas dazwischen! Was ein kleiner Auftrag für uns sein sollte, entpuppt sich als unser Tod, unsere Auferstehung und Rache! Wir wollen wissen warum wir umgebracht worden sind, wer es war und die Strippenzieher zur Rechenschaft ziehen. Wie machen wir es? Na klar, mit Kugeln und Magie. Im Laufe des Spiels schalten wir neue Verbündete frei, die uns mit Ausrüstung oder Magie verstärken. Hinzu kommt, dass wir eine Auto-Ziel-Funktion haben, anfangs fand ich die so ganz praktisch, aber irgendwann lästig, denn so können wir nicht frei wählen wer unser Ziel sein soll, sehr kritisch sogar, wenn wir eine Waffe haben die durch mehrere Gegner geht, wir aber keine klare Linie bekommen, weil wir den Gegner rechts von uns anvisieren. Ansonsten macht Rituals nicht viel falsch, zur Abwechslung ganz nett, die Level gehen anfangs so 3 Minuten und später auch gerne mal 5 oder mehr. Gelegentlich kriegen wir es dann auch mit Bossen zu tun die alle unterschiedlich sind natürlich. Die Horden von Dämonen sollen ruhig kommen, wir sind vorbereitet!


Top Rated Games

All platforms Playstation Xbox One Nintendo Switch PC