Jet Kave Adventure Test

Jet Kave Adventure Test

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Trefft Kave! Er ist der Chef seines Stammes - oder besser gesagt war er bis jetzt. Von seinen eigenen Leuten verbannt, stößt er auf ... ein Jetpack! Das Gerät verwandelt ihn in den einzigen prähistorischen Mann, der eine Chance gegen "den außerirdischen Eindringling" hat - einen eher unsympathischen Kerl vom Himmel, der leicht einen katastrophalen Vulkanausbruch auslösen will, nur damit er sein Raumschiff reparieren kann. So beginnt also Kaves Reise, die ganze Insel zu retten und seinem Stamm seinen wahren Wert zu beweisen. Jet Kave Adventure bietet alles, was ihr an 2.5D-Plattformspielern liebt. Genießt die Geschicklichkeits-Action, herausfordernde Bosskämpfe, clevere Geheimnisse und aufregende Standardsituationen in einem Spiel, in dem Steinzeit und Science-Fiction aufeinandertreffen. Beherrsche das Jetpack und fliege über Fallstricke, durchschlage Mauern, vernichte Feinde und manipuliere Objekte, während du die außerirdische Bedrohung ein für alle Mal beendest.
 

WERTUNG

  PRO
  + schöne Grafik
  + Jetpack
  + Klassik-Feeling
  + optionale Ziele
   
  CONTRA
  - lahme Erzählung
  - nervige Gleitpassagen
  - langweilige Bosskämpfe

Renés Fazit:

Jump’n’Run spiele sind schon seit Jahrzehnten gern gesehene Gäste auf unseren Konsolen. Und durch den italienischen Klempner natürlich vor allem auf Konsolen der Marke Nintendo. Hier ist man als Spieler hohe Qualität gewohnt. Kann Jet Kave Adventure hier durchstarten? Nun ja, unser Höhlenmensch macht sich nicht schlecht. Die Idee einem unserer Vorfahren ein Jetpack umzuschnallen ist schon witzig. Auch die Level sind gut gemacht und es sieht auch wirklich hübsch aus. Die Steuerung kann zwar ab und zu nerven, funktioniert aber trotzdem gut. Schön ist auch, dass man viele optionale Ziele erledigen kann. So steigert sich der Wiederspielwert. Denn wegen der Geschichte spielt man es nicht noch einmal. Die ist zwar nicht schwer zu verstehen, aber einfach lahm erzählt. Auch die Bosskämpfe sind nicht wirklich ein Highlight. Sie sind immer das Gleiche. Boss wird benommen, man schlägt ihn, und das ganze drei mal. Bei der Spieldauer gibt es in Anbetracht des günstigeren Preises nicht viel zu meckern. 6-8 Stunden sind durchaus okay. Erwähnt werden muss bei einem Switch-Test natürlich auch die mobile Spielbarkeit. Und auch hier kann man dem Spiel nichts nachsagen. Insgesamt bietet Jet Kave Adventure ein gutes Jump’n’Run mit guten Ideen und netten Leveln, dem es aber leider in der letzten Konsequenz der Umsetzung etwas fehlt. Nichtsdestotrotz kann man das Spiel den Plattform-Fans empfehlen, vor allem da auch der Geldbeutel nicht zu stark belastet wird.


Text Size