GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Zwei Welten. Eine heroische Bestimmung. Aufstrebende Bühnenstars bilden Teams mit legendären Kriegern aus der Welt von FireEmblem in Tokyo Mirage Sessions #FE Encore für die Nintendo Switch-Konsolenfamilie! Schließe dich in diesem stylishen RPG einer Gruppe von Nachwuchs-Superstars an und hilf ihnen bei dem Balanceakt, die Spitze der Unterhaltungsindustrie zu stürmen und gleichzeitig der interdimensionalen Invasion von Tokio Einhalt zu gebieten. Entfessele dein Potenzial Erkunde bekannte Ecken des modernen Tokio, hilf angehenden Popstars bei ihrer Karriere und verteidige die Welt vor den Mirages – geisterartige Wesen, die den Menschen die Kreativität aussaugen.
 
 
Schließe dich mit Helden aus dem FireEmblem-Universum zusammen und schlage mit ihren außergewöhnlichen Fähigkeiten zurück! Rein ins Rampenlicht Wage dich in die albtraumhaften Dungeons der Idolasphere und stelle dich dem Vorstoß der Mirages entgegen. Arbeite in rundenbasierten Kämpfen mit deiner Gruppe zusammen, um Gegner mit zahlreichen knallenden Moveszu besiegen! Zugabe, Zugabe! Neue Inhalte!
 
Erlebe exklusiv in der Nintendo Switch-Version eine brandneue EX Story, erforsche einen neuen Dungeon, finde neue Verbündete im Kampf und nicke zum Beat neuer Songs! Auch ein paar brandneue Outfits für jeden Charakter warten auf dich, inklusive Kostüme aus Fire Emblem: Three Houses und weiteren Spielereihen. Komme ganz groß raus Je mehr Kämpfen du dich stellst, desto mehr Erfahrung gewinnen deine Charaktere. Sie steigen im Level und erlernen neue Fähigkeiten, die dir auf deinem Abenteuer nützlich sein werden. Außerdem hat jeder Charakter einen Stage-Rang, der sein Ansehen in der Entertainment-Welt repräsentiert.
 
Nebenjobs sichern die Prominenz Mag sein, dass die Welt gerettet werden muss. Aber unsere Helden wollen sich auch selbst verwirklichen und es an die Spitze des Showbusiness' schaffen. Hilf bei einem Live-Konzert aus, lege Star-Auftritte in Fernsehshows hin oder hilf in einer Kochsendung aus – sei stets offen für alles! Shoppen hilft Tokio ist berühmt für seine Einkaufsviertel, also mach einen Ausflug nach Shibuya oder Harajuku und decke deine Charaktere mit den schicksten Klamotten ein! Wenn du Hilfsmittel für den Kampf benötigst, schau in Convenience Stores oder an Automaten vorbei. 

WERTUNG

PRO
+
 unterschiedliche Outfits
+
 originale japanische Synchro
+ neue Zusatzinhalte ...
+ verbesserte Ladezeit
+
 vereint zwei tolle Universen

CONTRA
-
 keine deutschen Texte
-
 keine Überspringen-Funktion
- Zusatzinhalte zerstören Balancing
 


Robins Fazit:

7 Jahre müsste es nun her sein, dass Tokyo Mirrage Sessions #FE für die WiiU rauskam, von diesem sehr kreativen Namen abgesehen hatte es eigentlich alles, was das JRPG-Fan Herz begehrt: Unterschiedliche Outfits für die Charaktere, japanische Synchro, Musik-Einlagen, toll animierte Spezialangriffe und es vereint zwei sehr beliebte Spielereihen, Fire Emblem und Persona bzw. Shin Megami Tensei. Ich hatte immer gehofft, dass es einen Port für die Switch bekommt und nun ist es soweit! Grafisch ist es okay für die Switch, rundenbasierte Kämpfe laufen auch gut auf 3 verschiedenen Schwierigkeitsgraden. Story ist nicht herausragend, gerade am Anfang wird man einfach reingeworfen mitten in das Geschehen, hier gibt’s nicht die Bestnote. Dafür aber bei dem Thema Ladezeit. Auf der WiiU hat es schon mal etwas gedauert, bis der Ladebildschirm weg war, auf der Switch läufts da schneller! Eins der besten Spiele für die WiiU damals meiner Meinung nach, ist also nun auch auf der Switch und kann mit gutem Recht sagen, dass es ein tolles JRPG ist. Gerade da es auf der Switch noch nicht so viele gibt. Wer also nichts gegen bunte Effekte, japanische Musik Sternchen (es wird auch viel gesungen) und gelegentlich kitschige Szenen hat, der ist hier also goldrichtig.