Layton`s Mystery Journey: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre

 

Offizielle Produktbeschreibung:
Rätsel zu knacken liegt bei den Laytons wohl in der Familie. Deshalb übernimmt jetzt, da der berühmte Professor Layton verschwunden ist, seine Tochter Katrielle die kniffligen Ermittlungen. Ab 6. Oktober dürfte sie dabei jede Menge Unterstützung finden – bei den Nintendo-Fans. Denn an diesem Tag erscheint in Europa LAYTON’S MYSTERY JOURNEY: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre für die mobilen Konsolen der Nintendo 2DS & 3DS-Familie. Mit diesem Titel feiern LEVEL-5 als Entwickler und Nintendo als Publisher das 10-jährige Jubiläum der populären Mystery- und Rätselserie, die europaweit mehr als 8,7 Millionen Käufer gefunden hat. In dem neuen Spiel sind mehr Geheimnisse zu lüften als in allen bisherigen Titeln der Professor Layton-Serie. Wer über einen kabellosen Internetzugang verfügt, darf sich zudem während des ganzen Jahres nach dem Verkaufsstart Tag für Tag ein neues Bonus-Rätsel herunterladen. Obendrein gibt’s viele zusätzliche Minispiele. Die kleinen grauen Zellen der Nintendo-Freunde werden also mächtig zum Glühen gebracht, sobald sie in die liebevoll und grafisch aufwändig gestaltete Welt von LAYTON’S MYSTERY JOURNEY: Katrielle und die Verschwörung der Millionäre eintauchen.
 
 
Zu Beginn der Spielhandlung eröffnet Katrielle ein Detektivbüro in der Chancery Lane. Sie will sich damit nicht nur selbst beweisen, sondern hofft auch, im Verlauf ihrer Arbeit Hinweise auf den Verbleib ihres verschollenen Vaters, Professor Layton, zu finden. Auf ihrem Fahrrad rast Katrielle unentwegt durch London und löst einen ungewöhnlichen Fall nach dem anderen. Dabei wird sie mehr und mehr in mysteriöse Ereignisse verwickelt, in deren Verlauf sie ohne es zu ahnen einer Millionärsverschwörung auf die Spur kommt. Zum Glück ist Katrielle nicht ganz auf sich allein gestellt. Ernest Drowrig, ein Student der Gressenheller Universität, heuert in ihrem Detektivbüro als Assistent an. Und schließlich macht Sherl das Spürnasen-Trio komplett. Der sprechende Hund wird zunächst Katrielles erster Klient und später ihr treuer Begleiter.
 
 
 
 

GameFeature Wertungsbereich:
 

77%

PRO

CONTRA

+ schöne Grafik

- Fangfragen

+ verschiedene Rätsel

- relativ unspektakuläre Story

+ charmante Charaktere

 

 

 

 

 


Hannahs Fazit:

Der Rätselklassiker kehrt zurück! Doch diesmal ist es nicht Professor Layton selbst, der ermittelt, sondern seine Tochter Katrielle darf sich mal daran versuchen, ein eigenes Detektivbüro zu eröffnen und in ihrem ersten Fall zu ermitteln. Dabei ist der Zeichenstil wunderschön wie eh und je und auch die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet, wie etwa der sprechende Hund, der uns begleitet. Doch eigentlich geht es ja hier primär um die Story und die Rätsel. Die Story, so muss man leider sagen, ist für Layton-Verhältnisse relativ unspektakulär und mit wenig Mysterien. Die Rätsel sind an sich sehr abwechslungsreich, jedoch schwankt der Schwierigkeitsgrad stark und was mich besonders geärgert hat, sind Rätsel, die eher wie Fangfragen wirken. Da überlegt man super lange, was die Lösung sein kann, und dann handelt es sich um eine ganz banale Antwort. Das Erkunden der Schauplätze ist gut an die Touch-Steuerung angepasst, so fährt man mit dem Stick auf dem Touchscreen über das Bild, was man oben sieht und kann tippen, wenn man einen Hinweis sieht. Dabei gibt es auch Hinweismünzen zu finden, welche wir dann für Tipps bei schweren Rätseln anwenden können. Außerdem können wir Katrielles Outfit auch ändern, was aber eigentlich nur Schnickschnack ist.