Devil May Cry 5

 

GameFeature hat zur Veröffentlichung dieses Tests ein sogenanntes Rezensionsmuster von den Spieleentwicklern/Publishern oder Pressefirmen als Dauerleihgabe erhalten. Wir weisen, darauf hin, dass dieses keinesfalls positive Auswirkungen auf unser Testurteil hat. Dennoch kommen wir der Kennzeichnungspflicht für Kooperationen gem. Rechtsprechung des Landgerichtes Berlin vom 24. Mai 2018 gerne nach. | unentgeldliche Werbung
Offizielle Produktbeschreibung:
Die legendäre Actionreihe kehrt zurück: Nach 10 Jahren und über 16 Millionen verkauften Spielen erzählt das Team um Director Hideaki Itsuno das lange erwartete fünfte Kapitel der Saga um die Söhne des Sparda.
 
Jahre sind vergangen, seit die Legionen der Hölle diese Welt betreten haben. Aber nun beginnt eine neue dämonische Invasion, und die letzte Hoffnung der Menschheit ruht in den Händen dreier einsamen Dämonenjäger. Dabei bietet jeder von ihnen einen komplett anderen Spielstil – und jede Menge Over-the-top-Action!
 
Bosskämpfe, während denen das Adrenalin nur so strömt, warten mit zerstörbaren Umgebungen in den Straßen von Red Grave City auf.
 
Eine dämonische Invasion beginnt damit, dass sich die Samen des “Dämonenbaums” in Red Grave City ausbreiten. Dieser Ausbruch höllischer Kräfte zieht die Aufmerksamkeit des jungen Dämonenjägers Nero auf sich – er ist ein Verbündeter Dantes.
 
Nero, einer der Hauptprotagonisten der Serie und vom Blute der Sparda, macht sich als junger Dämonenjäger zusammen mit der Waffenschmiedin Nico auf nach Red Grave City. In diesem überlebensgroßen Familiendrama kämpft das Gute gegen das Böse – Dante, Sohn des Sparda, sinnt auf Rache für das Verderbnis seines Bruders und den Mord an seiner Mutter.
 
Entwickelt mit Capcoms proprietärer RE Engine, die etwa aus Resident Evil 7 biohazard bekannt ist, bietet Devil May Cry 5 eine bahnbrechende Grafik mit photorealistischem Charakterdesign und beeindruckenden Licht- und Umgebungseffekten.
 
Devil May Cry 5 erscheint im Frühjahr 2019 für Xbox One, PlayStation 4 und PC.
 

WERTUNG

  PRO
  + wunderschöne, schaurige Welt
  + flottes, actionreiches Gameplay
  + 3 unterschiedliche, spielbare Charaktere
  + dämonisch guter Soundtrack
  + Anfängerhilfe für Kombos
   
  CONTRA
  - Kamerasteuerung
  - vorgetäuschter Multiplayer
  - misslungene Jump'n'Run einlagen
  - Neros Devil Trigger im Kampf nicht wechselbar
  - Sound etwas leise

Robins Fazit:

Was für ein höllisch gutes Spiel! Es sieht nicht nur verdammt gut aus, es spielt sich auch so! Die Kämpfe sind flott und einfach zu erlernen und wir bekommen immer wieder neue Waffen oder Fertigkeiten. Nero, V und Dante spielen sich auch alle völlig unterschiedlich und gelegentlich hat man sogar die Wahl welchen der Charaktere man spielen mag, bei diesen Leveln wird dann dieser Möchtegern Multiplayer genutzt, die Idee ist zwar nett, wäre aber nicht nötig gewesen da man die anderen Mitspieler meistens nur aus der Ferne sieht und man selber mit Dämonen schnetzeln beschäftigt ist, oder mit der Kamera, gerade bei den kleinen Jump’n´Run-Einlagen schwächelt die Kamera. Hat man dann die etwa 10 stündige Kampagne durch, schaltet man noch einen neuen Schwierigkeitsgrad frei, kann die Level, die man vorher mit einem anderen Charakter gespielt hat, noch mal spielen um zu sehen was da so passiert ist und das wars im Grunde. Story ist ganz okay, aber mal ehrlich, das Kämpfen ist einfach nur so cool, dass alles andere nebensächlich wird.


Text Size